Sonntag, 17. Oktober 2010

Benoît Mandelbrot und die rekrusive Mathematik

Die Mandelbrot-Formen, oder Apfelmännchen kennt vermutlich jeder, der mit C= oder älteren Computern aufgewachsen ist. Der Entdecker dieser Formen, Benoît Mandelbrot, ist vor kurzem verstorben. Ein Genie, dessen Ideen in der Fachwelt nicht unumstritten waren. Diese im Grunde ganz einfachen, rekursiven Bilder gehörten bei mir, wie wahrscheinlich auch bei vielen anderen, zu einer der frühen Schritte auf dem Weg zur Programmierung. Umfänglich verstanden, was diese Mandelbrot-Formen eigentlich ausmachen, habe ich aber erst viel später. Aus aktuellem Anlass, möchte ich hierzu eine Dokumentation empfehlen, die die Möglichkeiten und das Vorkommen fraktaler Mathematik auf spannende Weise erzählt. Die vier Videos gehören zusammen.















Und nach der Dokumentation hat man auch gleich doppelten Spaß im Klassiker der Mandelbrot-Darstellung ein wenig herumzuklicken: http://spaz.ca/aaron/SCS/fractals/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen