Mittwoch, 8. Dezember 2010

Bibliotheken Guava und op4j

Guava: Die Google Collections Library ist veraltet, seit einiger Zeit benutzt man Guava. Das Guava-Projekt entwickelt die Google-Bibliotheken weiter. Die Bestandsfunktionalität der Google Collections bleibt erhalten, es sind aber neue Funktionalitäten hinzugekommen, Bugfixes eingearbeitet und Performanceverbesserungen durchgeführt worden. Die gesamte Bibliothek umfasst inzwischen weitaus mehr, als nur Collections. Was es da inzwischen alles gibt, muss ich bei nächster Gelegenheit mal evaluieren.

*Update 23.01.11*
Eine ganz ordentlichen Einblick in die Möglichkeiten von Guava gibt es bei Thomas Ferris Nicolaisen.

op4j: Eine Bibliothek die den Einsatz der Fluent-Schreibweise schmackhaft macht. Nach kurzer Eingewöhnung kann man damit semantisch sehr gut lesbaren Code erzeugen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen